12.07.2018 | iPAXX Expertenmeinung beim Roundtable der COMPUTERWOCHE zum Thema „Sourcing“ gefragt

Kunden erwarten qualitativ hochwertige Leistungen, unterstreicht der iPAXX-Vorstand Shahin Pour bei dem zusammengerufenen Experten-Roundtable in den Räumen der COMPUTERWOCHE. Gute Qualität kostet Geld, nicht zuletzt, weil auch die regulatorischen Hürden immer höher werden - hier sind sich alle Teilnehmer einig.

Noch nie hat man so häufig über das Thema Outsourcing gesprochen – was zugleich einen möglichen Ausgleich für das Thema Fachkräftemangel schaffen soll, sowie die damit verbundenen Kosten.

Hat ein Unternehmen selbst keine Experten zur Hand, muss es diese einkaufen. Hier sind vor allem die Kommunikation und Steuerung der Großunternehmen gefragt. Denn auch das, was man zukauft, muss aktiv gemanagt werden, nicht mehr nur verwaltet. Wichtige Entscheidungen müssen zwischen Unternehmensleitung, IT und Fachbereich getroffen und kommuniziert werden. Nur so können externe Dienstleister Kunden optimal unterstützen.

Auch der iPAXX Vorstand Shahin Pour kritisiert die fehlende Kommunikation. Seine Erfahrungen zeigen, dass heutzutage drei Dienstleister gleichzeitig zur Teilnahme an Ausschreibungen aufgefordert werden, um innerhalb von fünf Tagen ein Angebot abzugeben, welches alle Anforderungen zu hundert Prozent berücksichtigt. „Noch vor einigen Jahren war das anders. Hier setzte man sich ein dreiviertel Jahr vorher mit dem Fachbereichsverantwortlichen zusammen und sprach darüber, welche Themen anstehen, welches Know how gefragt sein wird, wie die Projektaufstellung geplant ist, wie und womit man als Dienstleister unterstützen kann“, sagte Pour.

Unternehmen konzentrieren sich viel zu sehr auf den günstigen Preis, anstatt auf die Qualität des Angebots. „Auch den Einkaufsabteilungen fehlt es des Öfteren an nötigem Fachwissen im Zusammenhang mit der Ausschreibung“, so Shahin Pour.

Erfahrung in
Jahren

17

Ausgeschriebene
Positionen

13026

Durchgeführte
Projekte

2432

Leistungen in
Minuten

36933846